Erinnerungen sind von grosser Bedeutung. Deshalb hat jedes Kind ein eigenes Abenteurbuch. In dieses Abenteurbuch werden die gesammelten Erlebnisse im Wald, Erfahrungen und postive Ereignisse durch unsere Beobachtungen festgehalten und in eine Lerngeschichte umgeschrieben.So können unsere Waldkinder immer wieder ihre Erlebnisse nachschlagen.(Resilienz Förderung)

Unterschiedliche Themen begleiten uns im Wald.

 

Wir hatten schon:

-div. Waldtiere

-Zilly die Zauberin

-Jahreszeiten

-Igel

-aktuell : Wikinger (Oktober- Dezember 2017)

 

 

 

 

 

 

Wann, Wer...?

  • Jeden Mittwochvormittag von 08.30 - 11.30 Uhr
  • Kinder ab dem 3 Lebensjahr (ab 2.5 Jahren auch möglich)
  • Znüni aus dem eigenen Rucksack ( Nüsse, Brot, Wurst, Früchte, Gemüse...)
  • Kleidung dem Wetter angepasst
  • Wir sind bei jeder Witterung draussen, ausser bei Sturm

Allg. Infos

  • Ferien und Feiertage richten sich nach dem Ferienplan der Schule
  • Abwesenheiten rechtzeitig bekannt geben
  • Der Austritt erfolgt nach Absprache mit der Leitung der Waldspielgruppe auf Ende eines Quartals
  • Kinder sind durch die Waldspielgruppe nicht versichert
  • Der Elternaustausch ist uns sehr wichtig
  • 24.- pro Morgen
  • Ist Ihr Kind abwesend (z.B Krank) zahlt es nicht. Es bezahlt nur bei Anwesenheit

Naturerfahrungen machen das Spiel vielfältiger, intensiver und kreativer...

Grobmotorik

  • Klettern
  • Rennen
  • Balancieren
  • Hüpfen
  • Kriechen
  • ...

Feinmotorik /Kreativität

  • Ideen umsetzen
  • In div. Rollen schlüpfen
  • Lernen mit der Umwelt umzugehen
  • ...

Sozialkompetenz

  • Teilen
  • Zuhören
  • Gemeinsam lachen
  • Streiten
  • Rücksicht nehmen
  • zusammen Popcorn machen, Suppen kochen
  • Feuer machen
  • In der Gruppe Wetter und Umwelt erforschen

Alle Sinne werden in der Natur vielfältig angesprochen, was dem heutigen Medienkonsum positiv entgegenwirkt, die Stille im Wald ist erfahrbar. Das Kind findet Stabilität durch innere Ruhe und Konzentrationsfähigkeit.